Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Vier Menschen aus verrauchter Wohnung gerettet

- Quickborn , Max-Planck-Straße FEU R0

Feuer, 03-06 Verletzte

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Quickborn hatten am Mittwoch ihren Dienstabend, der alle 14 Tage stattfindet, gegen 22.15 beendet. So waren viele von ihnen noch in der Feuerwache, als um 22.40 Uhr die Meldeempfänger piepten.

Es handelte sich um eine Feuermeldung, Einsatzort war die Max-Planck-Straße. Innerhalb kürzester Zeit rückten 30 Einsatzkräfte, unter Führung des stellvertretenden Wehrführers Daniel Dähn als Einsatzleiter, mit dem Einsatzleitwagen, drei Löschfahrzeugen und der Drehleiter aus.

Vor Ort piepten im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses Rauchmelder, es war auch Brandgeruch wahrnehmbar. Da die Mieter der betroffenen Wohnung auf Klingeln und Klopfen nicht reagierten, wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet. In der mittelstark verrauchten Wohnung wurden die Bewohner nunmehr doch auf die Einsatzkräfte aufmerksam, die Feuerwehrleute brachten zwei Männer und zwei Kinder (3 und 5 Jahre alt) ins Freie. Sie alle wurden vom Rettungsdienst zunächst ambulant behandelt, ein Erwachsener und beide Kinder wurden danach in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ursache der Rauchentwicklung, angebranntes Essen im Backofen, war schnell beseitigt. Anschließend wurden die Wohnung und das Treppenhaus belüftet.
Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in die Feuerwache einrücken.

Feuerwehr Quickborn -  Kräfte: 30, Fahrzeuge: 5
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 2, Fahrzeuge: 1
Polizei -  Kräfte: 4, Fahrzeuge: 2
Einsatzleiter: Daniel Dähn , Stv. Wehrführer , Feuerwehr Quickborn