Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Kellerbrand mit mehreren Leichtverletzten

- Uetersen , Tornescher Weg FEU G R0

Feuer größer Standard, 03 - 06 Verletzte

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte wenige Minuten nach der Alarmierung um 22.47 Uhr brannte ein Kellerverschlag in dem fünfstöckigen Block mit 15 Wohnungen in voller Ausdehnung. Das Treppenhaus war bereits verraucht. Mehrere Bewohner hatten sich bereits in Sicherheit gebracht oder harrten auf Rettung. Diese Rettung und die Brandbekämpfung erfolgten nach einer Alarmstufenerhöhung parallel.
„Wir haben mehrere Personen heraus geleitet“, sagte Uetersens Wehrführer Karsten Schütt. Eine Familie mit zwei Kleinkindern verblieb zur Sicherheit in ihrer Wohnung bis zum Ende der Löscharbeiten. Die Brandbekämpfung im Keller erfolgte unter Atemschutz mit dem Einsatz von zwei C-Rohren. Die Einsatzstelle war nach einer Stelle unter Kontrolle. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten noch längere Zeit an.
Wegen der Vielzahl der betroffenen Personen wurde auch auf Seiten des Rettungsdienstes das Kontingent hoch gefahren. Letztlich wurden 19 Personen gesichtet, vier von ihnen wurde als leicht verletzt eingestuft. Zwei Personen wurden zur Beobachtung in Krankenhaus gebracht.
Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im gleichen Keller hatte es bereits am Montag, 22. Juli, ein Feuer gegeben.
 

Feuerwehr Uetersen -  Kräfte: 55, Fahrzeuge: 12
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 13, Fahrzeuge: 7
Einsatzleiter: Karsten Schütt , Wehrführer , Feuerwehr Uetersen