Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

© FF Helgoland 

Feuer in einem Hotel auf Helgoland

- Helgoland , Am Südstrand FEU Y

Feuer, Menschenleben in Gefahr

Als die ehrenamtlichen Einsatzkräfte um Zugführer der Feuerwehr Helgoland und Einsatzleiter Jens Kohaupt in der Straße Am Südstrand eintrafen brannte im Eingangsbereich des Versorgungstraktes eines Hotels ein Wäschewagen mit Bettwäsche in voller Ausdehnung. Da der Wäschewagen unter einem Vordach abgestellt war konnten sich die Rauchgase ins Gebäude ausbreiten, was zur Auslösung der Brandmeldeanlage führte.

Aufgrund der Gebäudestruktur musste von einer akuten Gefährdung von Menschenleben ausgegangen werden, sodass die KRLS West das Alarmstichwort noch vor dem Eintreffen der ersten Kräfte auf FEU Y (Feuer, Menschenleben in Gefahr) erhöhte.

Vor Ort eingetroffen leiteten die Einsatzkräfte umgehend einen Löschangriff ein, welcher zügig Erfolg zeigte. Ein Übergreifen der Flammen auf die Fassade konnte verhindert werden. Insgesamt kamen 2 Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz.

Unterstützung hatte die Feuerwehr von zwei Beamten der nahegelegenen Zollstation erhalten; sie hatten mit zwei Feuerlöschern vorm Eintreffen der Brandbekämpfer erste Löscharbeiten vorgenommen.

Personen wurden nicht verletzt. Die FF Helgoland war mit 32 Kräften und allen Fahrzeugen vor Ort.

Feuerwehr Helgoland -  Kräfte: 32, Fahrzeuge: 7
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 5, Fahrzeuge: 2
Polizei -  Kräfte: 2, Fahrzeuge: 1
Einsatzleiter: Jens Kohaupt , Zugführer , Feuerwehr Helgoland