Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Bagger ausgebrannt

- Groß Nordende , Dorfstraße FEU

Feuer

Die FF Groß Nordende war um 0.39 Uhr  zu einem unklaren Feuerschein alarmiert worden. Zehn Minuten später wurde nach erster Lagemeldung das Szenario auf „Feuer standard“ angepasst und die FF Uetersen hinzugezogen. „Das war eine gute und richtige Entscheidung, da der Bagger bereits in Vollbrand stand“, sagte der Groß Nordender Wehrführer Kurt Brandt, der den Einsatz leitete. Auf dem weitläufigen Firmengelände, auf dem der Bagger stand, mussten längere Schlauchleitungen verlegt werden, um das Feuer mit Wasser und später mit Schaum zu löschen. Es wurden sechs Atemschutzgeräteträger eingesetzt. Erschwert wurden die Arbeiten von dem aufgeweichten Boden und tiefem Schlamm aufgrund des Regens der vergangenen Tage. Eine Gefahr, dass der Brand auf Gebäude übergreift, bestand nicht.
Vier Personen – drei Feuerwehrkräfte und der Firmeninhaber – wurden vom Rettungsdienst gesichtet, weil sie kurzzeitig im Rauch gestanden hatten. Alle vier verblieben an der Einsatzstelle. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden.
Angaben zur Schadenshöhe und der Brandursache können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Die Polizei ermittelt.

Feuerwehr Groß Nordende -  Kräfte: 16, Fahrzeuge: 0
Feuerwehr Uetersen -  Kräfte: 35, Fahrzeuge: 6
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 2, Fahrzeuge: 1
Polizei -  Kräfte: 0, Fahrzeuge: 0
Einsatzleiter: Kurt Brandt , Wehrführer , Feuerwehr Groß Nordende