Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Sattelzug im Graben - Löschzug Gefahrgut vorsichtshalber angefordert

- Borstel-Hohenraden , Quickborner Straße (L76) THAUST G

Technische Hilfeleistung, Austritt von Betriebsstoffen, größer Standard

Die Freiwillige Feuerwehr Borstel-Hohenraden wurde um 7.54 Uhr, da aus dem verunfallten Lkw Diesel austreten sollte. Nach Erkundung durch den stellvertretenden Wehrführer Thomas Voß waren Betriebsstoffe, hauptsächlich der zusatzstoff AddBlue, ausgetreten. Allerdings befanden sich noch etwa 400 Liter Diesel im Tank. Um diesen bei Bedarf vor der Bergung des Fahrzeugs umpumpen zu können, ließ Voß den Löschzug Gefahrgut/ABC-Dienst des Kreises Pinneberg nachalarmieren. Letztlich war dies aber nach Rücksprache mit dem Bergungsunternehmen nicht nötig. Feuerwehr und LZG nahmen die ausgetretenen Betriebsstoffen so gut wie möglich mit Bindemitteln und Vliestüchern auf. Die Einsatzstelle wurde nach der Bergung an die Polizei und die Untere Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises übergeben, da aus dem Graben etwas kontaminiertes Erdreich abgetragen werden muss.  Die L76 wurde für die Bergung voll gesperrt. 

Kräfte

FF Borstel-Hohenraden: 15 mit drei Fahrzeugen

ABC-Dienst/Löschzug Gefahrgut: 11 mit fünf Fahrzeugen

Polizei

Feuerwehr Borstel-Hohenraden -  Kräfte: 15, Fahrzeuge: 3
ABC-Dienst KFV Pinneberg -  Kräfte: 11, Fahrzeuge: 5
KFV Pinneberg -  Kräfte: 1, Fahrzeuge: 1
Polizei -  Kräfte: 0, Fahrzeuge: 0
Einsatzleiter: Thomas Voß , Stv. Wehrführer , Feuerwehr Borstel-Hohenraden