Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Linienbus im Graben

- Appen , Hauptstraße TH G R0

Technische Hilfeleistung, größer Standard, 3-6 Verletzte

Ein Linienbus ist in Appen, Hauptstraße, auf der Fahrt in Richtung Uetersen aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und im Graben zum Stehen gekommen. Durch die Schräglage im Graben konnten die Türen durch den Fahrer nicht geöffnet werden. Die zuerst eintreffenden Kräfte der FF Appen haben sich über ein Seitenfenster Zugang zu dem Innenraum des Busses verschafft. Eine erste Sichtung ergab, dass sich insgesamt sechs Personen im Bus aufgehalten haben. Vier der fünf Fahrgäste im Alter von 17 bis 50 Jahren zogen sich Verletzungen zu. Die Schwere der Verletzungen ist noch nicht abschließend geklärt. Der 35-jährige Busfahrer blieb unverletzt.

Die Verletzten wurden vom  Rettungsdienst erstversorgt. In der Zwischenzeit konnte die Feuerwehr im hinteren Bereich des Gelenkbusses soweit Erdreich abtragen, dass die beiden Türen dort geöffnet werden konnten. Somit konnten alle Betroffenen sicher aus dem Bus ins Frei und weiter in die bereitstehenden Rettungswagen gebracht werden. Die Polizei hat mit ihren Ermittlungen begonnen, die Feuerwehr konnte ihren Einsatz beenden. Der Betreiber des Busses hat die Bergung des Fahrzeuges beauftragt.

 

Feuerwehr Appen -  Kräfte: 27, Fahrzeuge: 5
Feuerwehr Pinneberg -  Kräfte: 16, Fahrzeuge: 4
KFV Pinneberg -  Kräfte: 1, Fahrzeuge: 1
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 14, Fahrzeuge: 8
Polizei -  Kräfte: 12, Fahrzeuge: 6
Einsatzleiter: Thomas Runge , Wehrführer , Feuerwehr Appen