Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Schwerer Verkehrsunfall  beschädigte Fahrzeuge 

Haseldorf: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

- Haseldorf - Hetlingen , Hetlinger Deich TH G Y

Technische Hilfeleistung, größer Standard, Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehren Haseldorf und Hetlingen, sowie der Rettungsdienst wurden um 05:04Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKWs gerufen. Im Kurvenbereich Hetlinger Deich stießen zwei Fahrzeuge fast frontal zusammen. In beiden Fahrzeugen saß jeweils eine Person. Ein Fahrer war in seinem PKW eingeklemmt und bewusstlos, die andere Person war im Fahrzeug ansprechbar und konnte sich nicht aus eigener Kraft retten.  Der Rettungsdienst hat die Versorgung der Patienten übernommen. Die Feuerwehren haben beide Personen mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät aus ihrem jeweiligen Fahrzeug befreit. Trotz Reanimation verstarb der bewusstlose Fahrer noch an der Einsatzstelle. Die Unfallstelle und der Landeplatz für den Rettungshubschrauber wurden von den Feuerwehren ausgeleuchtet. An beiden Fahrzeugen wurden ausgelaufende Betriebstoffe aufgenommen. Die Polizei hat zur Ursachenermittlung einen Sachverständigen beauftragt. 

Der Einsatz der Feuerwehren dauerte bis kurz vor 07:00Uhr.

Zeiten:
05:04Uhr: Alarm FW Haseldorf, FW Hetlingen und Rettungsdienst 
05:07Uhr: Alarmstufenerhöhung auf TH GY


Kräfte:
Feuerwehr Haseldorf: drei Fahrzeuge, ca. 19 Kräfte
Feuerwehr Hetlingen: zwei Fahrzeuge, ca. 11 Kräfte

Rettungsdienst:
drei RTW 
zwei NEF
Rettungshubschrauber „Christoph 42“

Polizei: mit drei Streifenfahrzeugen 

Einsatzleiter: HBM Ingo Wittke, Wehrführer FW Haseldorf

Einsatzleiter: HBM Ingo Wittke , Wehrführer , Feuerwehr Haseldorf