Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Feuer auf Betriebsgelände einer Kfz-Werkstatt

- Pinneberg , Haderslebener Straße FEU

Feuer

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Pinneberg um 19.34 Uhr durch die Leitstelle zu einem Feuer alarmiert. Die erste Meldung lautet: „Brennt Container – Werkstatt“. Einsatzleiter Kai Halle, der zuerst an der Einsatzstelle in der Haderslebener Straße eintraf, fand eine etwas andere Lage vor. Auf dem Betriebsgelände einer Kfz-Werkstatt brannten mehrere Pkw und Garagen.

Die Besatzung des zuerst eintreffenden Hilfeleistungslöschfahrzeug hatte alle Hände voll zu tun. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit dem S-Rohr vor und löschte nach dem Aufbrechen des ersten Unterstandes mittel Druckluftschaum. Die weiteren Kräfte bauten die Wasserversorgung auf und stellten einen zweiten Atemschutztrupp. Insgesamt wurden drei Strahlrohre vorgenommen, um die Lage in den Griff zu bekommen. Während der Löscharbeiten wurden insgesamt acht Propangasflaschen sowie zwei Argon-Gasflaschen in den brennen Werkstattbereichen gefunden. Das war eine sehr große Gefahr für die Einsatzkräfte. Bei intensiver Beflammung und defekten Ventilen hätten die Gasflaschen auch zerbersten können. Verantwortliche hatten zu dem Zeitpunkt angegeben, das es keine Gasflaschen in dem Objekt geben würde.

Gut 30 Minuten nach dem Alarm konnte der Einsatzleiter "Feuer unter Kontrolle" vermelden. Die Nachlöscharbeiten auf dem Betriebsgelände dauerten noch länger an. Es wurden gewaltsam Fassadenteile und Fahrzeuge geöffnet, um an die letzten Glutnester zu gelangen. Die Aufräumarbeiten dauerten noch bis 21:45 Uhr an. Dann wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben für die Ermittlungen.Insgesamt waren von dem Brand zwei als Lager genutzte Seecontainer, zwei Garagen und drei Pkw betroffen.

Feuerwehr Pinneberg -  Kräfte: 13, Fahrzeuge: 4
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 2, Fahrzeuge: 1
Polizei -  Kräfte: 0, Fahrzeuge: 0
Einsatzleiter: Kai Halle , Stv. Wehrführer , Feuerwehr Pinneberg