Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Fahrer nach Crash in die Tunnelmauer lebensgefährlich verletzt

- Elmshorn , Hamburger Straße TH Y

Technische Hilfe, Menschenleben in Gefahr

Gegen 0:30 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall an der Einmündung Hamburger Straße / Steindamm. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 48-jähriger Elmshorner mit seinem VW Crafter den Steindamm in Richtung Hamburger Straße. Offenbar wollte er nach rechts in die Hamburger Straße einbiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte er auf der gegenüberliegenden Straßenseite mit einer Betonwand. Der 48-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn aus dem Fahrzeug. Dazu musste auf der Fahrerseite ein Entlastungsschnitt gesetzt werden und die Karosserie mit einem Stempel auseinander gedrück werden. Danach war eine Rettung über die Beifahrertür möglich. Rettungskräfte brachten ihn mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Zur Klärung der Fahrtüchtigkeit wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Das Ergebnis dazu steht noch aus.

Polizeibeamte führten vor Ort eine Verkehrsunfallaufnahme durch. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zudem ein Sachverständiger hinzugezogen. Wie es zu dem Verkehrsunfall kommen konnte, ermitteln nun die Unfallsachbearbeiter des Polizeireviers Elmshorn in Zusammenarbeit mit dem Sachverständigen. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Feuerwehr Elmshorn -  Kräfte: 28, Fahrzeuge: 5
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 6, Fahrzeuge: 3
Polizei -  Kräfte: 4, Fahrzeuge: 2
Einsatzleiter: Jörg Eggers , Zugführer , Feuerwehr Elmshorn