Herzlich Willkommen beim Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Mit Sicherheit für Sie da

Dachstuhlbrand mit glimpflichem Ausgang

- Quickborn , Bahnstraße FEU G

Feuer, größer Standard

Am 1. Weihnachtstag gab es um 7.48 Uhr Vollalarm für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Quickborn. Gemeldet war ein Dachstuhlbrand in der Bahnstraße, gegenüber dem Bahnhof Ellerau. Da der Einsatzort in Quickborn-Heide lag, wurde aufgrund des angenommenen Schadensausmaßes standardmäßig die Feuerwehr Ellerau parallel mitalarmiert.
Die anrückenden Einsatzkräfte stellten vor Ort eine starke Rauchentwicklung und Feuerschein im Dachbereich fest. In dem Gebäude befindet sich im Erdgeschoss eine Gaststätte. Einsatzleiter Daniel Hafemann (stellvertretender Zugführer) ließ einen massiven Löschangriff über mehrere Strahlrohre vornehmen, um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Dies war insbesondere wegen der verschachtelten Bauweise des Gebäudes wichtig. Dabei wurde sowohl ein Innenangriff vorgenommen als auch ein Löschangriff über die Drehleiter. Es waren insgesamt fünf Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz.
Durch die getroffenen Maßnahmen gelang es, das Feuer auf wenige Quadratmeter zu begrenzen
und einen größeren Sachschaden zu verhindern. Nach einer abschließenden Kontrolle mit Wärmebildkameras, auch über die Drehleiter der Feuerwehr Ellerau, konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden. Vor Ort war auch der Kreiswehrführer des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg, Frank Homrich, und verschaffte sich einen Eindruck der Löscharbeiten.
Nach einer guten Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder in die Feuerwachen einrücken.
Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Zur Ursache des Brandes sind seitens der Feuerwehr keine Angaben möglich.
 

Feuerwehr Quickborn -  Kräfte: 51, Fahrzeuge: 10
Feuerwehr Ellerau (SE) -  Kräfte: 26, Fahrzeuge: 5
Rettungsdienst RKiSH -  Kräfte: 2, Fahrzeuge: 1
KFV Pinneberg -  Kräfte: 1, Fahrzeuge: 1
Polizei -  Kräfte: 2, Fahrzeuge: 1
Einsatzleiter: Daniel Hafemann , Stv. Zugführer , Feuerwehr Quickborn